Abweichung

Die Ich-Kanäle brodeln, alles sendet. Kaum jemand empfängt. Alles will gesehen werden. Nur – was? Düster lockt die Hamletsche Kernfrage: Sein oder Nicht-Sein. Einen Augenblick vor dem Knipsen läuft eine Frau hektisch hin und her über den knarzigen Boden der Kunsthalle. Ein Handy am Ohr. Laut palavernd zerreißt sie die Kontemplation vor dem Ölbild.

„Ich weiß nicht, was ich einkaufen soll. Is(s)t der Veganer. Fleisch? Flexi-vegan? Welche Identität lebt er?“ Pause.

„Wie kompliziert doch das Sein ist.“ Pause.

„Ich fühle mich überfordert.“ Pause.

„Warum lädt´s du den ein?“ Pause.

„Nein.“ Pause.

„Kauf du besser ein. Ich bin raus.“

Ich lächele und lasse Hamlet hängen.

Hamlet, Nicole Eisenman 2007, Öl auf Leinwand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.